Hol' Dir dein eigenes kostenloses Gästebuch bei Fast-GuestBooks.de!







Name:



E-Mail:
(optional)  



Homepage:
(optional)  



Kommentar:

Bitte eingeben:  
 





[ - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - ]


44
            08.07.2013 - 06:11
Name:     Steffi
Kommentar:     Ich bin durch Zufall auf dieser Seite gelandet. Meine Tochter hatte 2007 im Alter von 13 Jahren ein Ewing Sarkom.

Hut ab vor Deiner Leistung Christian auf diesem Weg zu begleiten.

Ganz Liebe Grüße
Steffi



43
            08.07.2013 - 05:57
Name:     Holger
Kommentar:     Ich habe mit Chris zusammen in der WG gewohnt. Das gerade ihm so etwas passiert ist.



42
            04.11.2009 - 21:18
Name:     angela
Homepage:     http://www.luca.carco.ch
Kommentar:     Auf ewig verbunden.

Einst ging ich fort in ein fernes Land,
wo ich den Regenbogen fand,
kann sanfte Gedanken reifen lassen
und förmlich nach den Sternen fassen,
umarme die Engel, im Himmelsgeschehen,
um mich mit ihnen still zu verstehen.
Wir haben beim Singen auf Wolken getanzt,
auch wenn du meine Stimme nicht hören kannst,
so bin ich doch immer ganz nahe bei dir,
nicht bloß in den Träumen, glaube es mir.

Traurig, unfassbar und dennoch ganz leise,
ging ich einst auf die endlose Reise,
dorthin wo die Sonne für immer scheint
und keiner mehr eine Träne weint.
Erfreue mich nun an den himmlischen Dingen,
dies möge auch dir ganz persönlich gelingen.
Sind deine Bürden oft unmenschlich groß,
lass jede Hoffnung zu keiner Zeit los.
Drum nutze nun jeden erwachenden Tag,
bis zur Umarmung, so denn Gott mag.

Auch wenn die Zeit das Versprechen nicht hält,
zu lindern den Schmerz in deiner Welt,
darüber bin ich mir sicher, tief im Herzen verborgen,
wir sind nicht nur heute sondern auch morgen,
und bis wir erneut zusammen gefunden,
… auf ewig verbunden.



41
            15.08.2009 - 23:55
Name:     angela
Homepage:     http://www.luca.carco.ch
Kommentar:     Wo Worte fehlen,
das Unbeschreibliche zu
beschreiben,
wo die Augen versagen,
das Unabwendbare zu
sehen,
wo die Hände das
Unbegreifliche nicht
fassen können,
bleibt einzig die
Gewissheit,
dass Du für immer in in
unseren Herzen
weiterleben wirst.




40
            20.07.2009 - 00:36
Name:     angela
Homepage:     http://www.luca.carco.ch
Kommentar:     ALS DER REGENBOGEN
VERBLASSTE DA KAM DER
ALBATROS UND ER TRUG MICH
MIT SANFTEN SCHWINGEN
WEIT ÜBER DIE SIEBEN
WELTMEERE. BEHUTSAM
SETZTE ER MICH AN DEN
RAND DES LICHTS. ICH TRAT
HINEIN UND FÜHLTE MICH
GEBORGEN. ICH HABE EUCH
NICHT VERLASSEN, ICH BIN
EUCH NUR EIN STÜCK VORAUS.




39
            19.06.2009 - 20:40
Name:     angela
Homepage:     http://www.luca.carco.ch
Kommentar:     Wir brauchen diejenigen, die wir lieben, als unsere Spiegel.

Ihre Gedanken und ihre Wahrnehmungen, sind Teil dessen, was wir lieben.

Wenn wir unsere Geliebten verlieren, verlieren wir nichts von dem, was uns mit
ihnen verbunden hat.

Wir müssen jetzt nur genauer hinhören, um das, was sie uns sagen wollen, zu
hören.

Diese Verbindung, der Kontakt zu ihnen kann als eine Erinnerung zu uns kommen;

Sie könnte eine Intuition sein, die wir plötzlich haben.

Sie könnte zu uns kommen, durch Freunde oder durch Fremde, die so zu uns
sprechen, wie es der verlorene geliebte Mensch getan hat.

Während wir unsere Herzen der immer weiter bestehenden Beziehung zu denen, die
weitergingen, öffnen, werden wir Hilfe verspüren an vielen Punkten unseres
Lebens,

und uns beschützt fühlen auf vielfältige Art.

Unsere Lieben lieben uns weiter, so wie wir sie!

Wenn wir unsere Herzen und unsere Seele ihrer immerwährenden Liebe öffnen,

werden wir beschenkt mit dem Gefühl ihrer Anwesenheit.

Liebe Grüsse Angela



38
            13.05.2009 - 14:17
Name:     nicole
Kommentar:     Liebe Daniela,

ich finde es bewundernswert Deine Zeilen zu lesen! Deine Einstellung einer solch schlimmen Situation gegenüber und Deine Art damit umzugehen gibt einem Kraft und macht Mut!
Schön das Dein Christian in seiner schwersten Zeit ein solch starke Frau an seiner Seite hatte!
Er ist sicherlich sehr stolz auf Dich!

Alle liebe
Nicole



37
            12.05.2009 - 09:47
Name:     angela
Homepage:     http://www.luca.carco.ch
Kommentar:     Gedanken

Wenn du dir Gedanken über den Sinn machst,
sollst du wissen, dass ich bei dir bin:
Schließe deine Augen und spüre meinen Kuss
wie einen sanften Luftzug auf deiner Wange.

Wenn du zu zweifeln beginnst, ob du mich je wieder sehen wirst,
werde innerlich still und hör mir zu:
Meine Stimme steckt im Flüstern des Himmels
und wispert dir zu: Meine liebe Mama.

Wenn du nicht mehr weißt was du tun sollst,
und dich fragst, wozu du noch auf der Welt bist,
öffne dein Herz und sieh mich an:
ich blinzele dir zu im Funkeln der Sterne
und leuchte dir lächelnd auf deinen Weg.

Wenn du am Morgen erwachst
und dich deiner Träume nicht mehr erinnerst,
dich aber ruhig und friedlich fühlst:
Dann war ich bei dir und füllte deine Nacht
mit Erinnerungen an mich.

Wenn du dich vor Kummer krümmst
und dir ein Leben in Frieden nicht mehr vorstellen kannst,
dann denk an mich;
ich bin bei dir !

Wenn die Sonne am Morgen erneut
den verlassenen Himmel erglühen lässt
in ihrem atemberaubenden Glorienschein,
dann lass deinen Geist erwachen.

Denk an die Zeit, die uns geschenkt wurde, zu kurz,
aber wunderschön.
Erkenne, dass dieser Augenblick nur uns allein gehört.

Deine Hand, meine Hand
du berührst mich, ich berühr dich.
Auch wenn wir getrennt sind, sind wir für immer eins.

Ich werde immer in deinen Herzen sein.



36
            01.05.2009 - 23:15
Name:     andy Augsburg
Kommentar:     Nur die Besten sterben jung
Wir waren mehr als Freunde
wir warn wie Brüder
viele Jahre sangen wir
die gleichen Lieder
nur die Besten sterben jung
Du warst der Beste
nur noch Erinnerung
sag mir warum

Nur die Besten sterben jung
Nur die Besten sterben jung

Die Zeit heilt Wunden
doch vergessen kann ich nicht
die Zeit heilt Wunden
doch ich denke oft an Dich
ganz egal,wo Du auch bist
du weißt so gut wie ich
irgendwann sehn wir uns wieder
in meinen Träumen
in unsren Liedern

Nur die Besten sterben jung
Nur die Besten sterben jung

sag mir warum

Nur die Besten sterben jung
Nur die Besten sterben jung

viel zu jung

Nur die Besten sterben jung

viel, viel zu jung
viel zu jung



35
            18.04.2009 - 02:10
Name:     tina
Kommentar:     wie das so oft im leben ist ,manchmal zufall,so bin ich auf deine sehr traurige erinnerungsseite getroffen.habe gerade schon einer anderen familie ein paar zeilen getextet.so einen harten kampf wierd man nie vergessen.mir fehelen zz.t die worte .habe vorhin weinen müssen.immer kopf hoch und zum himmel sehen.,er schaut runter sieht und beschützt dich.viel kraft und glaube für dein weiteres leben.lg tina.



34
            10.03.2009 - 20:28
Name:     Fred Peter
Kommentar:     Hallo Daniela,

bin auf eure Seite gestossen, als ich mich auf die nächste Jugendstunde zum Thema Sterbehilfe vorbereitet habe. Ich verbeuge mich vor dir und dem was du so tapfer getragen hast.

Ich werde den Jugendlichen dein Link zu eurer Seute bekannt geben.

VG aus dem Norden



33
            03.02.2009 - 11:03
Name:     Jule
Kommentar:     hallo daniela!
ich kenne dich und chris von unserer kur im herbst 2000 im schwarzwald.
heute ist mir die adressliste von damals wieder in die hände gefallen ...
von tobi habe ich von eurem schicksal gehört und war total geschockt. leider hat es mit einem gemeinsamen besuch / wiedersehen nicht mehr geklappt :-(
als letztes habe ich chris noch einmal in erfurt getroffen, als wir zusammen tino besucht haben! das war ein wunderschöner tag - welcher mir mit schönen erlebnissen mit chris in erinnerung bleibt!
es wäre sehr schön, mal wieder von dir zu hören!
fühl dich ganz doll gedrückt! JULE :-)



32
            27.09.2008 - 11:14
Name:     Angela
Homepage:     http://www.luca.carco.ch
Kommentar:     Weinet nicht an meinem Grab um mich;
ich bin nicht dort, ich schlafe nicht.
Ich bin der Wind über dem See,
Christallglitzer auf dem Winterschnee.
Ich bin am Tag des Sonnengold,
ich bin der Regen herbstlich hold.
Ich bin das tiefe Himmelsblau,
der schöne, frische Morgentau.
Sucht mich und blickt im Dunkeln in die Ferne
bei Nacht bin ich das Funkeln der Sterne.
Zündet für mich eintausend Kerzen an,
und vergesst mich nie - keine Sekunde lang.
Steht nicht am Grab, die Augen rot.
Ich bin nicht dort, ich bin nicht tot.

Liebe Grüsse Angela



31
            05.09.2008 - 12:02
Name:     jennie
Homepage:     http://www.celina-chiara-2005.beep.de
Kommentar:     liebe familie,

es steckt so viel liebe in dieser seite und auch so viel trauer.sie ist wunerschön gestaltet.
das lied was chrisitian sich aussuchte hat mein vater auf der seite meiner kleinen tochter auch für sich und die kleine maus ausgewählt.es ist ein wunderschönes lied.
ich wünsche ihnen allen weiterhin viel kraft und trost.

stille grüße jennie



30
            14.08.2008 - 20:55
Name:     Doris Hennebichler
Kommentar:     Bin auf der suche nach einem Namensgleichen, auf Deine Homepage gekommen. Es berührt mich sehr dass Du für Christian, diese Seite zum Gedenken gemacht hast. Du bist eine sehr starke Frau. Ich wünsche Dir alles liebe und gute, für Dein Leben. Liebe Grüße aus Österreich, sendet Dir Doris



29
            05.08.2008 - 17:29
Name:     Kathleen Urbig
Kommentar:     Ich bin den Tränen nah,obwohl ich euch nicht kenne,es ist ein so wundervolle Seite,mit sooo viel Liebe!Wünsche Dir Kraft!



28
            15.05.2008 - 19:20
Name:     Axel Lochmann
Kommentar:     Hallo, auf der Suche nach NAK-Gemeindeadressen in Augsburg und speziell zur Jugendarbeit, bin ich auf diese Homepage gestoßen.
Man spürt den Schmerz aber auch den Trost der in dieser Lebensgeschichte liegt. Diese Seiten haben sicher geholfen den Schmerz und die Trauer zu verarbeiten.
Und dennoch ! Der liebe Gott allein ist dass Maß aller Dinge und hat alle Wege für uns bereitet, den ANFANG und das ENDE und die Herrlichkeit.



27
            29.04.2008 - 15:41
Name:     Christian B.
Kommentar:     Liebe Daniela,
auf der Suche im Internet nach einem ganz bestimmten Gedicht bin ich auf diese Seite gestoßen (und zwar über den zitierten Text des Liedes aus unserem NAK-Gesangbuch Nr.368).
Es hat mich tief bewegt und zugleich gefreut zu erfahren, wie Du über den geschildeten schweren Leidensweg Deines Freundes den Weg in die Neuapostolische Kirche gefunden hast und Du somit eine Glaubensschwester geworden bist, für die wir wirklich ganz ganz dankbar sein dürfen!!!
Ich wünsche Dir, dass Du den Weg immer freudig und gern gehen kannst in dem festen Bewusstsein, dass wir ein Ziel haben, dem wir ganz nah sind, und an welchem uns der Christian und all unsere Lieben ganz bestimmt auch freudig empfangen werden und wir dann für immer gemeinsam bei unserem Gott und Vater sein dürfen.
Sei herzlich gegrüßt von Deinem Glaubensbruder Christian aus Berlin



26
            17.04.2008 - 06:56
Name:     Michi
Kommentar:     Seit der 1. Klasse in der Kissinger Grundschule waren Christian und ich viele Jahre die besten Freunde.
Einer seiner sehnlichsten Wünsche war es, einmal seine grosse Liebe zu finden.
Dieser Wunsch ist durch dich Daniela in Erfüllung gegangen.
Ich ziehe den Hut vor dir wie du ihm in seiner schwersten Zeit zur Seite gestanden hast.
Sowas ist absolut nicht selbstverständlich!
Alleine schon sich zu Wünschen das Christian bei dir Zuhause stirbt und nicht in einem Krankenhaus beweist schon wie sehr du ihn geliebt haben musst.
Du bist das beste was Christian passieren konnte! Definitiv!
Eine echt super Seite
MfG Michi



25
            08.04.2008 - 10:50
Name:     Bettina
Kommentar:     Hallo Daniela,
ich wollte nich einfach die sehr schöne mit viel Liebe Gestaltete Web-Site verlassen ohne einen Gruß da zu lassen. Ich habe das Schicksal von Christian gelesen und es ist mir wirklich sehr nahe gegangen. Leider hattet ihr nicht wirklich viel Zeit mit einander Verbringen können, doch die Zeit die Ihr hattet, war mit Sicherheit sehr schön und unvergesslich. Die Seite ist Dir wirklich sehr gut gelungen.
Gruß aus Köln
Bettina